Banner
Banner
Banner
Es sind 46 Gäste online
Translate website to:
Start

Herzlich willkommen bei der Jenny-Böken-Stiftung

In stillem Gedenken

an den Kameraden Klaus Müller, der am 01.12.1972 viel zu früh von uns gegangen ist. Er starb bei einem Starfighterabsturz in Gila Bend in Arizona.

Wir wissen ihn in Gottes Güte geborgen und werden ihn nie vergessen.

 

Wir sind alle Engel
Geboren im Licht.
Dort sind wir zu Haus.
Doch wir wissen es nicht.
Wir sind unterwegs
Unser Weg ist die Zeit
Doch unsere Heimat ist die Ewigkeit
In der Tiefe der Nacht
Glauben wir uns allein.
Doch mitten im Dunkel
Erreicht uns geheim
Ein Stern
Ein Erinnern
Ein leises Erklingen
Ein Moment der Vertrautheit
Ein liebendes Schwingen.
Ein Wissen, das sagt,
Niemals sind wir verloren.
Der Stern, der uns leuchtet,
Ist in uns geboren.

Dirk Michael Steffan

 

In stillem Gedenken

Heute vor 6 Jahren, am 29.11.2009, ist Florian Biel allzu früh von uns gegangen.
Er nahm sich im Kosovo mit seiner Dienstwaffe das Leben. Unsere Gedanken sind bei ihm und seinen Angehörigen. Möge er in Frieden ruhen.

Ich denke, er ist bei Jenny im Himmel. Vielleicht schließt der Eine oder Andere ihn in sein Gebet ein oder zündet bei BW-K im Kondolenzbuch eine Kerze für ihn an.

Näheres ist nachzulesen unter www.florianbiel.de

 

 

In stillem Gedenken

an den Kameraden Günter Schottenhammer.

Todestag: 26.11.1964
Ort: Gemeinde Ried Ortsteil Zillenberg (Deutschland)
Umstand: Seit September 2006 ist Günter Schottenhammer Ehrenbürger der Gemeinde Ried. Durch sein selbstloses Opfer entging der Ortsteil Zillenberg am 26. November 1964 einer Katastrophe. Schottenhammer stürzte mit seiner RF-84F Thunderflash nahe dem Ort ab. Hätte er die Maschine per Schleudersitz verlassen, wäre sie vermutlich in den Ort gestürzt. Er hinterließ seine Frau und ein damals 9 Tage altes Kind.

Quelle: Wikipedia

Wir wissen ihn in Gottes Güte geborgen und werden ihn nie vergessen.
Möge er in Frieden ruhen.

 

Von guten Mächten wunderbar geborgen
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist bei uns am Abend und am Morgen,
und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

Dietrich Bonhoeffer, im Dezember 1944


In stillem Gedenken

 

an den Kameraden Manfred Wenzel, der am 25.11.1960 viel zu früh aus unserer Mitte gerissen wurde.Möge er in Frieden ruhen, wir werden ihn nie vergessen.

 

 

Wenn ihr mich sucht

 

Wenn ihr mich sucht,

sucht mich in euren Herzen,

habe ich dort eine Bleibe gefunden,

werde ich ewig leben.

 

(Antoine de Saint-Exupéry)

In stillem Gedenken

 

 

an den Kameraden Gerd Marklewitz, der am 25.11.2003 viel zu früh von uns gegangen ist.

Wir wissen ihn in Gottes Güte geborgen und werden ihn nie vergessen.

 

Möge er in Frieden ruhen.

 

 

Das einzig Wichtige im Leben
sind die Spuren von Liebe,
die wir hinterlassen,
wenn wir weggehen.

Albert Schweitzer

 

 

In stillem Gedenken

 

an den Kameraden Michael Joachim Gelzenleuchter, der am 18.11.1992 im Dienst in Gießen in der Steubenkaserne tödlich verunglückte.

 

Möge er in Frieden ruhen, wir werden ihn nie vergessen.

 

 

Wenn Du bei Nacht den Himmel anschaust,

wird es sein, als leuchten alle Sterne,

weil ich auf einem von ihnen wohne,

weil ich auf einem von ihnen lache.

Du alleine wirst Sterne haben, die lachen können!

Und wenn du Dich getröstet hast, man tröstet sich immer,

dann wirst Du froh sein mich gekannt zu haben.

(Antoine de Saint-Exupéry)

 

 

In stillem Gedenken

an den Kameraden Alex Sander, der am 18.11.1991 in Vlieland (Niederlande) bei einem Tornadoabsturz ums Leben gekommen ist.

Wir wissen ihn in Güte geborgen und werden ihn nie vergessen.

 

Es gibt ein Land der Lebenden und
ein Land der Toten,
und die Brücke zwischen Ihnen ist die Liebe,
das Einzige, was bleibt,
das Einzige, was von Bedeutung ist.

Thornton Wilder

 

In stillem Gedenken

an den Kameraden Erich Boldt, der am 16.11.1961 in treuer Pflichterfüllung bei einer Sprengstoffexplosion starb, dabei rette er zwei seiner Kameraden das Leben.

Möge er in Frieden ruhen, wir werden ihn nie vergessen.

 


Foto: www.Bw-K.de
Weitere Informationen unter http://de.wikipedia.org/wiki/Erich_Boldt

 

Wir sind alle Engel
Geboren im Licht.
Dort sind wir zu Haus.
Doch wir wissen es nicht.
Wir sind unterwegs
Unser Weg ist die Zeit
Doch unsere Heimat ist die Ewigkeit
In der Tiefe der Nacht
Glauben wir uns allein.
Doch mitten im Dunkel
Erreicht uns geheim
Ein Stern
Ein Erinnern
Ein leises Erklingen
Ein Moment der Vertrautheit
Ein liebendes Schwingen.
Ein Wissen, das sagt,
Niemals sind wir verloren.
Der Stern, der uns leuchtet,
Ist in uns geboren.

Dirk Michael Steffan

 

Neueste Nachrichten

Meist gelesen

Banner
Banner
Banner
Anmeldung



Besucherstatistik
472498
HeuteHeute247
GesternGestern323
Diese WocheDiese Woche2613
Dieser MonatDieser Monat1301
InsgesamtInsgesamt472498
Statistik created: 2016-12-04T17:53:51+01:00
Banner