Banner
Banner
Banner
Es sind 45 Gäste online
Translate website to:
Start

Herzlich willkommen bei der Jenny-Böken-Stiftung

Informationen zum Fall Jenny Böken finden Sie unter www.Jenny-Boeken.de

In stillem Gedenken

an den Kameraden Nico Bergande, der am 30.03.2012 viel zu früh im Kosovo von uns gegangen ist.

Wir wissen ihn in Gottes Güte geborgen und werden ihn nie vergessen.
Möge er in Frieden ruhen.

 

Wenn Du bei Nacht den Himmel anschaust,
wird es sein, als leuchten alle Sterne,
weil ich auf einem von ihnen wohne,
weil ich auf einem von ihnen lache.
Du alleine wirst Sterne haben, die lachen können!
Und wenn du Dich getröstet hast, man tröstet sich immer,
dann wirst Du froh sein mich gekannt zu haben.

Antoine de Saint-Exupéry

 

Informationen zum Fall Jenny Böken finden sie unter www.Jenny-Boeken.de

In stillem Gedenken

an den Kameraden Daniel Winter, der am 25.03.2014 viel zu früh von uns gegangen ist.
Er starb auf der B 73 bei Hemmoor auf dem Weg zum Fliegerhorst Nordholz bei Cuxhaven durch einen Verkehrsunfall.

Möge er in Frieden ruhen, wir werden ihn nie vergessen

 

Es gibt ein Land der Lebenden und
ein Land der Toten,
und die Brücke zwischen Ihnen ist die Liebe,
das Einzige, was bleibt,
das Einzige, was von Bedeutung ist.

Thornton Wilder

 

Informationen zum Fall Jenny Böken finden Sie unter www.Jenny-Boeken.de

In stillem Gedenken

 

an den Kameraden Gerhard Reis, der am 29.03.1998 viel zu früh von uns gegangen ist.

 

Er starb bei einem Einsatz in Italien.

 

Möge er in Frieden ruhen, wir werden ihn nie vergessen.

 

In stillem Gedenken

an den Kameraden Carsten Bock, der am 27.03.2001 viel zu früh von uns gegangen ist.

Wir wissen ihn in Gottes Güte geborgen und werden ihn nie vergessen.
Möge er in Frieden ruhen.

 

Wenn ihr mich sucht

Wenn ihr mich sucht,
sucht mich in euren Herzen,
habe ich dort eine Bleibe gefunden,
werde ich ewig leben.

Antoine de Saint-Exupéry

 

Informationen zum Fall Jenny Böken finden Sie unter www.Jenny-Boeken.de

In stillem Gedenken

an den Kameraden Günther Bohn, der am 26.03.1974 viel zu früh von uns gegangen ist.

Möge er in Frieden ruhen, wir werden ihn nie vergessen.

 

Dankbarkeit

Es gibt nichts, was uns die Abwesenheit eines lieben Menschen ersetzen kann, und man soll es auch gar nicht versuchen – man muss es einfach aushalten und durchhalten.

Das klingt zunächst sehr hart, aber es ist zugleich doch auch ein großer Trost, denn indem die Lücke wirklich unausgefüllt bleibt, bleibt man durch sie miteinander verbunden.

Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Qual der Erinnerung in stille Freude.

Dietrich Bonhoeffer, im Dezember 1943

 

In stillem Gedenken

an den Kameraden Wolfgang Georg Riel, der am 24.03.1987 im Alter von 35 Jahren viel zu früh von uns gegangen ist.
Er starb in Lange im Landkreis Cuxhaven bei einem Übungsflug.

Möge er in Frieden ruhen. Wir werden ihn nie vergessen.

 

Es gibt ein Land der Lebenden und
ein Land der Toten,
und die Brücke zwischen Ihnen ist die Liebe,
das Einzige, was bleibt,
das Einzige, was von Bedeutung ist.

Thornton Wilder

 

Neueste Nachrichten

Meist gelesen

Banner
Banner
Banner
Anmeldung



Besucherstatistik
528185
HeuteHeute70
GesternGestern749
Diese WocheDiese Woche2707
Dieser MonatDieser Monat16980
InsgesamtInsgesamt528185
Statistik created: 2017-03-31T01:55:54+02:00
Banner